Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen.
Lahn. An der Lahn geht es Ihnen gut!

  

Willkommen beim BCL im Sportboothafen Dehrn -
eure Skipperfreunde an der Lahn!

Besuchen Sie die Lahn, eines der schönsten Fahrtenreviere mitten in Deutschland.   


Der Bootsclub Limburg e.V. 
ist Mitglied im:

     




 


 

-------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------

Lahn ist schiffbar von Lahnstein, Lahn-km 137
bis zum Hafen Dehrn, Lahn-km 71.

Der Pegel Diez hat keine Bedeutung für Skipper. Der Pegel Diez verunsichert schon seit Jahren die Schifffahrt. Revierunkundige Skipper müssen, bei angesagten 70 bis 100 cm, annehmen, dass vor Diez Schluss ist und man bestenfalls nur bis Balduinstein fahren könne.

Das ist natürlich Unsinn!

Der "irreführende" Pegel liegt im Stromarm der Lahn, und bestimmt den Wasserstand im Bauhafen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes in Diez. Für die vorbeifahrende Schifffahrt hat der Pegel keine Bedeutung! Der Pegel Diez sollte in den Nachrichten nur dann genannt werden, wenn bei einem Hochwasser für die Bürger in Diez wichtig.

Die von "elwis" herausgegebene jährliche Fehltiefenliste bezieht sich auf den niedrigstmöglichen Wasserstand (NNW) der Lahn. Die in der Liste bezeichneten Fehltiefen liegen meist links und rechts neben dem Hauptfahrwasser und behindern die Schifffahrt beim Normalwasserstand (1,80 m Kalkofen) nicht.

Die für Skipper einzig wichtigen Pegel sind Kalkofen und Leun. Beim Normalpegel Kalkofen von 180 cm wird vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt eine Mindestwassertiefe von 160 cm in der Fahrrinne von Lahnstein (km 137) bis Runkel Dehrn (km 70) vorgehalten. Bei NIedrigwasser im Rhein errechnet sich die Fahrwassertiefe von der Mündung bis zur Schleuse Lahnstein wie folgt. Beispiel Pegel Koblenz 80 cm, dann rechnen Sie plus 80 cm und erhaltenden Wasserstand in der Fahrrinne, hier 160 cm.

Bei dieser Wassertiefe können auch größere Schiffe die Lahn von Lahnstein bis Dehrn sicher befahren und die schöne Lahn genießen.
Fenster schließen