Lahn BCL Bootsclub Limburg, Hafen Runkel Dehrn an der Lahn

Die Lahn von Obernhof bis Laurenburg
Lahn-km 110 - 101

Bild zum Vergrößern anklicken

Karte anklicken zum Vergrößern.
Telefon:

Schleuse Kalkofen
0 64 39 - 6024

Pegel Kalkofen
0 64 39 - 1 94 29

Versorgung: 
Bäckerei und Metzgerei. 

Bahnverbindung: 
Bahnhof Obernhof – 1 min. von der Brücke und 2 min. von den Liegeplätzen entfernt.



Erster Blick auf Obernhof


Kostenlose Gästeplätze der Winzer


Blick zum Goethepunkt


Hotel Goetheberg in Obernhof

pegel_kalkofen.jpg (16605 Byte)
Pegelhäuschen Kalkofen


Unterwasser der Schleuse Kalkofen


Oberwasser der Schleuse Kalkofen


Kraftwerkseinlauf im Oberwasser
der Schleuse Kalkofen

bauernhof_kalkofen.jpg (12277 Byte)
Romantisch: Bauernhof bei km 104,5


Lahntal unterhalb Laurenburgs

Bild zum Vergrößern anklicken

In Obernhof, sind Skipper stets gern gesehene Gäste. Fahrtenskippern stehen in Obernhof mehrere Stege zum Verweilen und Übernachten kostenlos zur Verfügung. Einige Stege sind mit einem Wasseranschluss ausgestattet. Gegen eine kleine, freiwillige Spende können die Skipper hier frisches Wasser bunkern. Die Kosten für den Unterhalt der Gaststege tragen die Obernhofer Winzer, die sich natürlich über einen Besuch der Skipper in ihrer Weinstube besonders freuen. 

In der Borngasse, wenn man am RU  von der Brücke geradeaus geht, finden Sie zum Beispiel die „Weinstube in der Borngass“, wo Sie neben köstlichen Weinen aus eigenem Anbau auch die Spezialität des Hauses, ein leckeres, riesiges Jägerschnitzel mit einem Berg von Pilzen und Zwiebeln kosten sollten. Winzer, Norbert Massengeil-Beck stellte als erster in Obernhof einen Sekt aus Riesling-Lahnwein her, der inzwischen bei den Sektkennern sehr geschätzt wird.

Gegenüber liegt die Weinstube Haxel, bekannt für sein köstlichen Roten, die ist an den Wochenenden im Sommer geöffnet.

Ein Besuch der  urgemütlichen Weinstube U & S Haxel, auf der anderen Lahnseite (LU), bietet sich bei einem Spaziergang zum Kloster Arnstein oder ins Jammertal an. Die Familie Haxel ist für ihren vollmundigen Rotwein und die trocken bis milden Weißweine (Die mit der Sonnensüße!) bestens bekannt. Seit letztem Jahr gibt es bei Haxels einen eigenen Sekt mit dem Namen "Alissia". Wer Hunger hat, für den gibt es deftiges aus der Küche.

Auch die anderen Gaststätten Titanic, Bingel,und Goedecke bieten leckeres Essen für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel.

In jedem Falle ist Obernhof für Skipper ein Aufenthalt wert.

Von Obernhof aus können Sie schöne, ausgedehnte Wanderungen z. B. über den Lahnhöhenweg, durch den Naturpark Nassau oder dem Naturpark Westerwald und dem Taunus (Limes) unternehmen. Besonders lohnend ist ein Besuch des „Goethepunktes“ (Goethes Lahnreise 1772), von dem man einen besonders schönen Ausblick in Westerwald und Taunus und auf die Lahnschleifen hat. Eine Wanderung durchs Jammertal ist sehr zu empfehlen. Hier erleben Sie noch Natur pur: Den Duft des Waldes, die Vielfalt an seltenen Pflanzen und die paradiesische Ruhe . 

Ab Obernhof verengt sich das Lahntal so, dass außer einer Straße und der Bahnlinie nur noch die Lahn Platz hat. Beiderseits steile, bewaldete Hänge, teilweise auch mit Fels durchsetzt. 

Auf der Weiterfahrt erreicht Sie nach einer Viertelstunde den kleinen Ort Kalkofen mit rund 10 bis 12 Häusern. Kurz oberhalb des Ortes steht das gleichnamige Pegelhäuschen. Den  Pegel können Sie beim Vorbeifahren direkt am Ufer ablesen. Nur der Pegel Kalkofen ist maßgebend für die Schifffahrt auf der Lahn von der Mündung bis km 70, oberhalb Dehrn. Lassen Sie sich nicht vom Pegel Diez schrecken - der ist ein reiner Hochwasserpegel und gibt nicht die Fahrrinne an!

Zwei Lahnschleifen weiter, bei km 105,8 sind Sie an der Schleuse Kalkofen. Im Unterwasser können Sie an Stb am alten Leitwerk und Stegen festmachen. Die Schleuse Kalkofen hat 5,5 m Hubhöhe. Das Wasser strömt durch zwei Schütze in den Obertoren.

Im Oberwasser zwischen km 104,8 und 103,6 befindet sich eine Wasserskistrecke mit Bojenfeld und Sprungschanze. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder und fahren Sie Bb am Bojenfeld vorbei. Bei km 102,7 befinden sich Stahlseile einer Messeinrichtung des Wasser- und Schifffahrtsamtes quer über der Lahn. Große Schiffe mit sehr hohen Masten oder Antennen sollten darauf achten, weil die dünnen Drähte nur schwer zu sehen sind – sie enden in einem kleinen Häuschen am RU.

Mehr zu Laurenburg auf der 
nächsten Seite!

Fenster schließen